Bratwurst aus Bra

 

Name

"Salsiccia di Bra", oder im dialekt "Salciccia di Bra" (rohe Bratwurst aus Bra)

Qualitätsmarke

Consorzio di Tutela e Valorizzazione della Salsiccia di BraGarantiert Traditionelle Spezialität (PAT)

Beschreibing

Salsiccia di BraDer Teig für die Herstellung der Salsiccia Bra muss aus Rindfleisch hergestellt werden, wie Kälberdünnung, Roastbeef oder anderen Teilen, solange diese fettarm sind, zusammen mit Schweinebauch in einem Verhältnis von 800 g Kalbfleisch und 200 g Schweinebauch für jedes Kilo Teig (mit einer Tolleranz von +/- 100 g).

Dem Teig wird ein Gewürzgemisch aus Ceylon Zimt, Gewürznelken, Koriander, Pimentkörner, Muskatnuss, Macis, Kümmel und natürliche Aromen zugegeben. In besonderen Zubereitungen im Vergleich zum Originalrezept ist es erlaubt, auch Weißwein oder Parmesankäse dazuzugeben.

Der Teig muss in Naturdarm aus Lamm eingefüllt werden. Der Gebrauch von synthetischen Därmen ist verboten.

Das Produkt muss frisch verkauft werden und hält sich bei 0 - 4 °C im Kühlschrank maximal 5 Tage. Mormalerweise wird die Salsiccia Bra roh verzehrt.

Das Endprodukt hat eine zylindrische lange Form mit einem Durchmesser von zwischen 2 und 3 cm, einer äußeren glatten Oberfläche und eine Mindestlänge von einem Meter, die jedoch an die Eigenschaften des Naturdarms gebunden ist. Im Inneren hat es eine rosarote Farbe mit kleinen weißen Stücken von Fett. Der Teig muss kompakt und gut gemischt sein, sowie zart und weich.

Anbaugebiet

Die Bezeichnung "Salsiccia Bra" ist den Produkten aus Kalbfleisch und Schweinefleisch vorbehalten, deren Herstellungsphasen in der typischen Produktionsgegend der Gemeinde Bra ablaufen.

Die Salsiccia Bra muss aus frischem Fleisch aus piemontesischen Zuchten hergestellt werden.

Geschichte

Die Salsiccia Bra (oder Salciccia Bra) ist ein traditionelles Produkt der Wurstherstellung Bras. In Piemont varriert die Herstellung der Salsiccia - oder je nach Dialekt auch Salciccia - je nach Tradition und Gewohnheit der örtlichen Ernährung. Eine der wertvollsten und meistgeschätzten Salsiccia ist die aus Bra, welche mit magerem Kalbfleisch und Schweinefett hergestellt wird. Früher wurde sie nur aus Rindfleisch hergestellt, da sich in der Gemeinde Cherasco eine wichtige hebräische Gemeinde niedergelassen hatte, welche sich auf dem Markt in Bra bevorratete und Wurstwaren ohne Schweinefleisch bevorzugte. Diese Tradition wurde von einem königlichen Dekret offiziell gemacht, gefolgt vom Statut Alberts, in dem die Wursthersteller Bras die Genehmigung hatten, für die Herstellung der frischen Salsiccia Rindfleisch zu verwenden, einem Einzelfall in Italien, wohingegen auf dem restlichen Gebiet die Herstellung von Rindersalsiccia verboten wurde (INSOR, "Atlante dei prodotti tipici: i salumi", ed. 1989 ). Zur Wertschätzung des Produktes entstand schließlich die "Genossenschaft zum Schutz und der Wertschäzung der Salsiccia Bra", welche in der Handelskammer eine Kollektivmarke hinterlegt hat, deren Benutzung nur den örtlichen Herstellern erlaubt ist, die sich dafür einsetzen, dass die Wurst nach den in einer spezifischen Bestimmung festgelegten Tradition hergestellt wird.

Genossenschaft zum Schutz und der Wertschäzung der Salsiccia Bra
c/o ASCOM (Associazione Commercianti Braidesi)
Piazza Giolitti, 8 - 12042 Bra (CN)
Tel. 0172 413030
Fax 0172 422594
E-mail: info@salcicciadibra.it
Internetseite: www.salcicciadibra.it