kastanie

 

Rezepte

erste Gänge

Minestra aus der Kastanien Cuneo, Reis und Milch

Zutaten (für 6 Personen)

  • 200 g frische Kastanien Cuneo
  • 150 g Reis
  • 1/2 l Milch
  • 25g Butter
  • Salz

Zubereitung

Die harte, äußere Schale der Kastanien entfernen und einige Minuten in heißes Wasser geben, um das Entfernen der zweiten dünnen Schale zu erleichtern. So gesäubert die Kastanien in einen Topf geben und mit 2l Salzwasser bedecken und auf kleiner Flamme für 2,5 Stunden kochen. Nach Ende der Kochzeit den Reis hinzu geben und alles unter gelegentlichem Rühren für 10 Minuten kochen. Die warme Milch und die Butter hinzu fügen und unter Rühren weitere 10 Minuten kochen: Die Minestra sollte dicht und cremig aussehen und die Kastanien sollten völlig zergangen sein.

Pappardelle (Pastasorte) aus Kastanien Cuneo

Zutaten (für 6 Personen)

  • 350 g Kastanienmehl Cuneo
  • 250 g Weizenmehl des Typs 0
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • Parmesankäse
  • Ricotta
  • Pecorino
  • extra natives Olivenöl

Zubereitung

Das Kastanienmehl und das Weizenmehl mit dem Wasser mischen und alles durchkneten, bis es ein fester Teig geworden ist. Für 30 min abgedeckt ruhen lassen, dann dünn als Lasagneplatte ausrollen und trocknen lassen. Die trockene Platte in 5-7cm große Stücke zerbrechen, in Salzwasser bissfest kochen und mit einem Schaumlöffel herausheben. Die Pasta in Schichten immer abwechselnd mit dem geriebenen Parmesan, Ricotta, geriebenem Pecorino und einem Hauch Öl auf einem Teller anrichten.

Pappardelle sind zerbrochene Lasagnestücke, die gekocht und dann schichtweise garniert werden.

zweite Gänge

Schweinebraten mit Kastanien Cuneo

Zutaten (für 6/8 Personen)

  • 800 g Schweinelende
  • Lardo (italienischer Speck)
  • 3 Zweige wilder Fenchel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Gläser Milch
  • eine Prise schwarzer Pfeffer
  • ein kleines Glas Brandy
  • 150 g getrocknete Kastanien Cuneo

Zubereitung

Die Schweinelende in Streifen des Lardo einwickeln und alles mit einem Faden zusammen binden. Die Lende in eine Terrakottaform legen und den wilden Fenchel, die ganzen Knoblauchzehen, die Lorbeerblätter, die Milch, den schwarzen Pfeffer und den Brandy dazugeben. Alles mehrere Stunden marinieren lassen. Dann die Lende in eine Bratenform geben und die Kastanien (die Sie vorher über Nacht in lauwarmem Wasser eingeweicht haben) hinzu fügen. Alles im vorgeheizten Backofen bei 180° für 90 min braten. In dieser Zeit regelmäßig die Flüssigkeit der Marinade hinzu geben. Sollte der Braten dazu neigen auszutrocknen, sollten Sie ihn vorsichtshalber mit Aluflie abdecken und wenn nötig, ein Gemisch aus Wasser und Milch im Verhältnis 2:1 hinzufügen.

Nachtische

Castagnaccio

Zutaten (für 8 Personen)

  • 400g Kastanienmehl Cuneo
  • 1/4l Milch
  • 50g Zucker
  • 20g Pinienkerne
  • Rosmarin
  • Öl
  • Salz

Zubereitung

Das Kastanienmehl in eine Schüssel sieben und unter Rühren mit einem Schneebesen die Milch und 2 Becher kaltes Wasser hinzu geben. Sie sollten eine Art flüssiges, cremiges Püree erhalten. Nun den Zucker, eine Prise Salz und 3 El Öl hinzu geben und vermischen. Eine runde Form, in der Sie die Mischung nicht höher als 2 Zentimeter auslegen können, mit Öl bepinseln. Die Mischung hinein gebenund glattstreichen. Die Oberfläche mit den Pinienkernen und den Rosmarinzweigen bestreuen und ein wenig Öl hinzu geben. Das Ganze bei 180°C für etwa 40 min im vorgeheizten Ofen backen. Kalt servieren.

Kandierte Maronen

Zutaten in veränderbarer Dosis

  • Kastanien Cuneo
  • Sirup (Wasser, Zucker)
  • Puderzucker
  • eine Vanilleschote
  • 50%iger Branntwein

Zubereitung

Am ersten Tag die Kastanien in den Sirup von 15% Dichte geben und herausnehmen, sobald das Ganze anfängt zu kochen. Am zweiten Tag die Dichte des Sirups auf 18% erhöhen und den Vorgang wiederholen. Am dritten Tag die Dichte des Sirups auf 25% erhöhen und den Vorgang wiederholen. Am vierten Tag die Dichte des Sirups auf 33% erhöhen, das ausgekratzte Mark der Vanilleschote und den Puderzucker hinzu geben und den Vorgang wiederholen. Die Kastanien mit einem Schaumlöffel entfernen und auf einem Rost trocknen lassen. In Einmachgläser geben und mit einem Gemisch aus 5 Teilen vanilliertem Sirup und 3 Teilen 50%igem Branntwein bedecken.

Diese Herstellung verlangt sowohl bei häuslicher als auch handwerklicher Herstellung sehr viel Genauigkeit und Zeit. Dieses Rezept sieht vor, dass die Kastanien kurz gekocht werden, damit sie sich leichter pellen lassen, ohne sie jedoch zu zerbrechen oder weichzukochen.
Comune di CuneoQuelle des Rezepts: Comune di Cuneo.